Das norwegische Marine-Wasserstoff-Unternehmen TECO 2030 ASA geht an die Börse

TECO 2030 ASA zielt darauf ab, eine der größten Umweltherausforderungen unserer Zeit anzugehen: Wie man den wachsenden globalen Seeverkehr mit reduzierten Emissionen kombiniert. Wir glauben, dass die Schifffahrtsbranche durch die Implementierung neuer Technologien auf emissionsfreie Produkte umsteigen kann, wobei Brennstoffzellen auf Wasserstoffbasis die ultimative Lösung darstellen. TECO 2030 ist eine Ausgliederung der 1994 gegründeten TECO-Gruppe mit Hauptsitz in Oslo, Norwegen, mit 12 Niederlassungen und rund 130 Mitarbeitern weltweit.

Link: https://www.presseportal.de/pm/148909/4731532

Comments

Popular posts from this blog

Wird die Europäische Union von China abgehängt?

AFC BESIEGELT VERTRAG ÜBER 100 KW WASSERSTOFF-BRENNSTOFFZELLE FÜR DEUTSCHE „SMART CITY“